Osprey Kestrel 38

Osprey Kestrel 38
Osprey Kestrel 38

Osprey Kestrel 38

Ospresy Kestrel 38 ist ein extrem durchdachter Tourenrucksack mit großzügigen 38 Litern Volumen und einer umfangreichen und wohldurchdachten Ausstattung. Trotz der guten Ausstattung und des großen Volumens ist der Kestrel 38 ein relativ leichter Rucksack.

Die integrierte Regenhülle schützt bei nassem Wetter und plötzlichen Regengüssen, während das anpassbare AirScape Rückensystem für gute Luftzirkulation und die nötige Lastenverteilung sorgt.

Die Spacermesh Schulter- und Hüftgurte bieten ein komfortables Trageerlebnis und unterstützen die Lastenverteilung. Die Länge der Rückenplatte kann zudem bei diesem Wanderrucksack per Klettverschluss verstellt werden, damit der Rucksack perfekt passt.

Der Osprey verfügt über externe Schlafmattenschlaufen und ein Schlafsackfach mit interner Trennwand. Kleinteile, auf die du schnell Zugriff brauchst, kannst du in den Seitenfächern am Hüftgurt und im Deckelfach verstauen.

Der Kestrel 38 verfügt außerdem noch über jede Menge Halterungen und Befestigungen für Ausrüstungsgegenstände. Es gibt eine Befestigung für Trekkingstöcke und eine Eisaxtschlaufe. Die zwei seitlichen Straight Jacket Kompressionsriemen sorgen dafür, dass alle Sachen fest und sicher verstaut sind.

An der Schnalle des Brustgurtes hat der Rucksack eine kleine Signalpfeife angebracht. Zu guter Letzt verfügt der Osprey Kestrel 38 noch über eine integrierte Regenhülle.

Hat dir der Beitrag gefallen? Teile Ihn mit deinen Freunden.

Osprey Kestrel 38

Osprey Kestrel 38
90

Tragekomfort

10/10

    Belüftung

    9/10

      Ausstattung

      8/10

        Gewicht

        9/10

          Preis / Leistung

          9/10

            Vorteile

            • Verstellbare AirScape Rückenplatte, Spacermesh-Hüft- und Schultergurt
            • Gute Belüftung
            • Integrierte Regenhülle

            Nachteile

            • 1 kg Eigengewicht